Über uns

v.l.n.r. Dagmar Kalmbacher, Ulrike Marrié, Stefanie Eberle-Korzen, Tobias Lösche, Christine Hager, Martina Kaiser & Jörg Kaiser

Große Dinge können ganz klein sein.

Die 1984 gegründete Schmuckmanufaktur Jörg Kaiser im badischen Bischweier steht heute für exklusiven Schmuck von höchster Qualität und technischer Raffinesse. In unserem zeitgenössischen Design verbindet sich Hightech mit Handwerk, moderner Anspruch mit klassischer Goldschmiedekunst.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen der Mensch und seine Bedürfnisse. Deshalb zeichnet sich unser Schmuck vor allem durch zwei Merkmale aus: optimale Trageeigenschaften und formale Reduktion. Wir finden, dass sich Schmuck anfühlen sollte, als würde er wie selbstverständlich zum Träger gehören. Optik und Tragekomfort müssen stimmen.

Mit jedem Schmuckstück beweisen wir, dass eine technische Umsetzung nicht im Widerspruch zu individuellen Werkstücken stehen muss. Im Gegenteil: Jeder von unseren Juwelierspartnern vermittelte Problemfall stellt eine willkommene Herausforderung dar. Schon vielfach haben wir Verfahren und spezielle Präzisionswerkzeuge entwickelt, die zu innovativen Schmuckstücken führen, deren Herstellung zuvor nicht möglich war. Hier trifft Hightech auf Handwerk: Die Verwendung industriell erzeugter Funktionsteile verschafft uns den notwendigen Spielraum für die aufwendige Werkstattarbeit, in deren weiterer Handfertigung unser Schmuck durch ein kleines, hochqualifiziertes Team erfolgt.

Unsere besondere Leidenschaft gilt dem Detail. Perfektion ist der Maßstab unserer Arbeit. Dabei wird den Werkstücken aus unserer Schmuckmanufaktur ein Niveau attestiert, das anderswo nicht leicht zu finden ist. So ehrte das Design Zentrum Nordrhein Westfalen 1998 unseren „Ring im Ring“ mit dem „Roten Punkt“, der Auszeichnung für Hohe Designqualität – den Ring für seine einzigartige funktionale Qualität und Ästhetik und uns für unseren Erfindungsreichtum!

Leichtigkeit in Gestaltung und Material